Sie befinden sich hier:  Jugend - EJT 2009 - kurz notiert

Meinen Glauben (er)leben

Ein zu Herzen gehender Tag für die Jugend der Gebietskirche Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland

Bild

Rüsselsheim. Am Sonntag, dem 22.Juni 2008, durften rund 3300 Jugendliche aus allen Bezirken der drei Bundesländer sowie aus Belgien und Luxemburg einen grandiosen Tag in der Walter-Köbel-Halle in Rüsselsheim erleben.

Bild
Stammapostel Dr. Wilhelm Leber, Kirchenpräsident der Neuapostolischen Kirche International, hielt den Festgottesdienst in Begleitung von Bezirksapostel Dr. Hagen Wend, dem Kirchenpräsidenten der Gebietskirche Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, welcher in diesem Jahr zum letzten Mal als aktiver Amtsträger an einem Jugendtag teilnahm. Als „Gäste“ waren die Bezirksapostelhelfer Frank Dzur und Hans-Joachim Sobottka (beide aus Kanada) und Apostel Jens Korbien aus Dessau zu diesem besonderen Ereignis eingeladen.
Bild

Das Musikprogramm wurde von einem Jugendchor mit rund 800 Sängern sowie einem Orchester mit über 300 Musikern dynamisch und schwungvoll gestaltet.

Dem Gottesdienst legte der Stammapostel das Wort aus 2. Timotheus 1, 7 zugrunde:

„Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

Zunächst drückte der Stammapostel seine Freude über jeden Einzelnen aus, der gekommen war, und er wünschte der Jugend, dass dieser Tag neuen Schwung für das Glaubensleben bringen möge.

Am Anfang seiner Ausführungen rückte der Stammapostel die Dankbarkeit in den Mittelpunkt. Sehr markante Zahlen belegten, dass es den Menschen in Mitteleuropa im Vergleich zur Bevölkerung in anderen Regionen der Welt doch relativ gut gehe. Wenn man Kleidung, Nahrung und Wohnung habe, so bedeute dies, dass man reicher sei als 75% der Weltbevölkerung. Wer etwas Geld im Portemonnaie oder auf der Bank besitze, gehöre gewissermaßen zu den 8% der „Reichen“ auf dieser Erde.

Bild

Zum Textwort aus der Heiligen Schrift merkte der Stammapostel an, dass dieses manchen Ansatzpunkt für die Jugend enthalte.

„Manches kann Furcht auslösen. Sorgen im Beruf, der Ausbildung oder in der Schule. Aber natürlich auch bei der Familie oder der Gesundheit und Partnerschaft.
Aber niemand muss in dieser Furcht untergehen. Denn Gott hat uns den Geist der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit gegeben.“

Vom Sohn Gottes sei immer Kraft ausgegangen. Er sei uns Beispiel in vielen Dingen. Beispiel auch für innere Kraft, so der Stammapostel weiter. Kraft, die auch wir aus dem Wirken des Heiligen Geistes, aus den Gottesdiensten und dem Abendmahl ziehen könnten.

Bild
Nach dem gemeinsamen Mittagessen, welches viele Jugendliche zum Gespräch mit dem Stammapostel und den Aposteln nutzten, begann um 14.30 Uhr das Nachmittagsprogramm.

Zunächst mussten der Stammapostel und der Bezirksapostel Begriffe in Form von Zeichnungen aus der Bibel darstellen, welche es zu erraten galt. Außerdem verrieten Zeitzeugen Interna aus der gemeinsamen Jugend der Beiden in Frankfurt.

Ein besonderes Highlight des Nachmittagsprogramms war eine Lifeschaltung nach Oberhausen zum Jugendtag von Nordrhein-Westfalen und Holland. Von dort aus stellte Bezirksapostel Brinkmann den Europa-Jugendtag 2009 in Düsseldorf in den Mittelpunkt und verriet unter dem Beifall der Jugend in Oberhausen und Rüsselsheim eine ganze Menge interessante Details zu diesem geplanten „Mega-Event“.
Bild
Als dann das Jugendtagsorchester ein Medley aus der Filmmusik „Fluch der Karibik“ darbot, kannte der Beifall fast keine Grenzen mehr. Das wurde nur noch überboten, als der Stammapostel darauf hinwies, dass Bezirksapostel Wend zum letzten Mal als aktiver Amtsträger an einem Jugendtag teilnehmen würde und ihm in besonderer Weise auch für die Arbeit an der Jugend dankte. Unter nicht enden wollenden Beifallsbekundungen überreichten Jugendliche dem Bezirksapostel zur Erinnerung ein spezielles Geschenk.


Jugendtag 2008 in Rüsselsheim

Webseite zum Jugendtag 2008
Webseite zum Jugendtag 2008

Zum Jugendtag am 22. Juni 2008 erwarteten wir Stammapostel Leber, den internationalen Leiter der Neuapostolischen Kirche.

Rund um dieses Großereignis wurde und wird auf einer eigenen Webseite berichtet. Diese kann unter folgender URL erreicht werden

www.jugendtag-mitte.de.

Hier - auf der Jugendtagsseite der Gebietskirche - werden wir neben ausgewählten Artikeln aus der Jugendtags-Webseite, ergänzende Informationen über den Jugendtag 2008 präsentieren.


Bezirksapostel Wend lud zum Jugendtag ein

Bezirksapostel Wend
Bezirksapostel Wend

Bezirksapostel Hagen Wend lud auch in diesem Jahr die Jugendlichen seines Arbeitsbereich mit einem besonderen Schreiben zu einem herausragenden Jugendtag nach Rüsselsheim ein.

Lesen Sie hier sein Einladungsschreiben.


Zu Gast beim Jugendtag 2008:

Hans-Joachim Sobottka

Hans-Joachim Sobottka
Hans-Joachim Sobottka

British Columbia, Alberta, Kitchener und Ost-Kanada: Das sind die Arbeitsgebiete von Apostel Hans-Joachim Sobottka. Außerdem ist er noch in den Überseegebieten Kambodscha, Bangladesch, Pakistan, Nepal und Sri Lanka tätig. Geboren wurde der Apostel 1956 in Duisburg.

Hier geht es weiter ...

Apostel Frank Dzur

Apostel Frank Dzur
Apostel Frank Dzur

Apostel Frank Dzur wurde am 12. März 1959 in Toronto (Kanada) geboren. Er absolvierte eine Ausbildung in Finanzen und Buchführung und war in der Vermarktung und dem Verkauf von technischen Produkten tätig. Verheiratet ist er mit Lori Anne seit dem 23. August 1981. Das Ehepaar Dzur hat 3 Kinder: Ryan (24), Kayleigh (20) und Abigail (13).

Als Apostel ist Frank Dzur in Kanada für die Bezirke Toronto, Manitoba, Saskatchewan und das nördliche Ontario zuständig. Außerdem hat er Missionsgebiete im Tschad, den Republiken Zentral Afrika und Kongo sowie in Ruanda. Insgesamt betreut er etwa 210.000 Kirchenmitglieder in über 2000 Gemeinden.

Das komplette Interview findet Ihr hier.

Apostel Jens Korbien

Apostel Jens Korbien
Apostel Jens Korbien

Apostel Jens Korbien wurde am 6. Oktober 1961 in der Lutherstadt Wittenberg geboren. Er arbeitete als Diplomingenieur für chemische Verfahrenstechnik und ist seit dem 16. Juli 1983 mit seiner Frau Karola verheiratet. Sohn Markus (23) und Tochter Silke (21) sind bereits verheiratet und aus dem Haus. Apostel Korbien lebt heute in Dessau und ist für den Arbeitsbereich Sachsen-Anhalt zuständig.

Das komplette Interview findet Ihr hier.


Probenwochenende in Bad-Hersfeld

Probenwochenende in Bad-Hersfeld
Probenwochenende in Bad-Hersfeld

Bad-Hersfeld, Freitag, 11. April 2008: Rund 135 Jugendliche aus den Bezirken Kassel, Korbach und Offenbach treffen sich in im Nordosten von Hessen um gemeinsam für den Jugendtag zu Proben.

weiter ...

Probenwochenende in Oberreifenberg

Probenwochenende in Oberreifenberg
Öffentliche Abschlussprobe in der katholischen Kirche
Oberreifenberg, Freitag, 4. April 2008:
Jugendliche aus fünf Bezirken des Apostelbereichs Süd kommen in der Nähe des Feldbergs im Taunus zusammen, um ein Wochenende lang intensiv für den Jugendtag 2008 zu proben. Insgesamt 250 Sänger aus den Bezirken Bad Homburg, Darmstadt, Frankfurt, Mainz und Wiesbaden erleben eine Chorfreizeit in ungewöhnlicher Zusammensetzung.
weiter ...

Anfahrtsbeschreibung

Eine Anfahrtsbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.