Sie befinden sich hier:  Aktuell - Berichte - Organisation

Fusion der Gebietskirchen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland und Nordrhein-Westfalen

(10.05.2017) Frankfurt. Am 25. Februar 2018 wird Bezirksapostel Bernd Koberstein, Kirchenpräsident der Gebietskirche Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, in den Ruhestand treten. An diesem Tag übernimmt Bezirksapostel Rainer Storck aus Nordrhein-Westfalen die Leitung der Gebietskirche und der von ihr betreuten Länder.

Aktuell laufen die Vorbereitungen zur Zusammenführung der Verwaltungsstrukturen. Stammapostel Jean-Luc Schneider äußerte sich vor kurzem, während eines Gottesdienstes in Evreux (Frankreich), erfreut über die Art und Weise, wie die beiden Bezirksapostel mit ihren Mitarbeitern Hand in Hand zusammenarbeiten und den Übergang in die künftige Gebietskirche vorbereiten.

Rainer Storck dient seit April 2009 im Apostelamt. Er wurde 2014 von Stammapostel Schneider als Bezirksapostel ordiniert. Zwischenzeitlich sind im kircheneigenen Verlag Friedrich Bischoff einige Veröffentlichungen von ihm erschienen. Mit Genehmigung des Verlags möchten wir diese in den kommenden Monaten auszugsweise vorstellen. So sollen jetzt schon Gedanken des künftigen Bezirksapostels auch im Bereich von Bezirksapostel Koberstein bekannt werden. Wir beginnen die Reihe mit einem Apostelbrief, erschienen in der Zeitschrift "Unsere Familie 23/2012".


Bericht UF